Behinderten-Theater-Festival






Im Herbst 2007 hat in Teheran zum fünften mal das internationale Theaterfestival für Behinderte stattgefunden. Diesmal standen fünf ausländische und 34 iranische Gruppen auf der Bühne.

In den Gruppen sind noch immer die Intellektuellen Urheber und Träger. Das ist der Auswahljury schon längst bekannt. So wurden besonders die Themen bevorzugt, die direkt das Leben von Behinderten und deren Kunst angehen. Allzu theoretischen Themen sind entweder nicht ausgewählt worden oder bekamen keine hohe Bewertung.

Die Gruppen können sich bei einer Vorauswahl für das Festival bewerben, falls Sie die Bestimmungen des Festivals bei Themenauswahl und Qualität der Schauspielkunst erfüllen, werden sie für das Festival zugelassen. Erst dann dürfen sie sich einem breiten Publikum stellen, das dann ein genaues Urteil fällt.

Viele Behinderte, die wegen mangelnder Unterstützung und vielem mehr keine große Teilhabe an der Gesellschaft haben, erleben das Festival besonders intensiv und als ein großen Ereignis. Sie kommen aus ihrer bedingten Isolation heraus und erfahren die Großartigkeit der Bühne.

Dies zu fördern, war auch Motivationsgrund für die eigentlichen Gründer und Ideengeber des Festivals.

Wir haben hier ein Ausschnitt von dem Film mit 6 min. Länge geschnitten. Beim Schnitt mussten wir auch Hauptlinien des eigentlichen Film unausweichlich ändern. Gesamtlänge des Film ist 20 min.








>>>>>>>Hier klicken, um Film zu starten>>>>>>>